Schwangerschaftsprophylaxe München

Während der Schwangerschaft können sich hormonell bedingt Zahnfleisch und Kariesanfälligkeit verschlechtern. Das Zahnfleisch ist in dieser Zeit stärker durchblutet und das Bindegewebe wird aufgelockert. Doch keine Sorge, die alte Weisheit „Jedes Kind kostet einen Zahn“ ist dank der modernen Zahnmedizin nicht mehr aktuell. Durch entsprechende Prophylaxemaßnahmen lassen sich die Symptome schnell normalisieren und chronischen Erkrankungen des Zahnfleisches, wie zum Beispiel Parodontitis sowie Karies, vorbeugen. Gerne erstellen die Zahnärzte der Praxis Dr. Butz und Partner in München für Sie einen individuellen Prophylaxe Vorsorgeplan zusammen. Dazu gehören nicht nur Maßnahmen wie die professionelle Zahnreinigung. Unsere Zahnärzte erläutern Ihnen die Risiken, die während einer Schwangerschaft für Ihre Zähne entstehen können und wie Sie diese verhindern können. Sie sind sich nicht sicher, ob Sie bereits Symptome haben?

Ein ernst zunehmendes Anzeichen ist beispielsweise Zahnfleischbluten. Die Zahnärzte der Zahnarzt-Praxis Dr. Butz und Partner in München helfen ihnen nicht nur, Risiken rechtzeitig zu erkennen und diese zu minimieren, sondern geben Ihnen praktische Tipps für den Alltag während ihrer Schwangerschaft. Viele Frauen leiden während der ersten drei Monate unter Schwangerschafts-Übelkeit. Was viele nicht wissen, ist, dass es nach dem Erbrechen nicht ratsam ist, sich sofort die Zähne zu putzen. Vielmehr sollten die Zähne mit Wasser ausspülen und erst nach etwa einer halben Stunde das Zähneputzen nachholen. Die Säure greift sonst den Zahnschmelz an. Solche und weitere Tipps erhalten Sie von unseren Zahnärzten bei Dr. Butz und Partner in München. So können Sie die Schwangerschaftsprophylaxe einfach und individuell auf Sie abgestimmt in Ihren Alltag integrieren. Suchen Sie die Zahnärzte von Dr. Butz und Partner in München auf, wir beraten Sie gerne.