Fallbeispiel – Langversion

Durch häufiges Zähneknirschen, Zähnepressen oder Zähneklappern (Bruxismus) wird Ihre Kaumuskulatur überdurchschnittlich stark „trainiert“. Dies kann Verspannungen …

Digitale Schienenherstellung: Lohnend für Praxis und Praxislabor?

Eine Veröffentlichung von Dr. Martin Butz im ZWL Magazin & der ZWP-Online /// Die Integration digitaler Techniken in den dentalen Workflow hat entscheidende Vorteile für alle Beteiligten – sowohl für die Zahnmediziner und Zahn- techniker als auch für die Patienten.

Unser Ärtzeteam und deren Spezialgebiete

In unserer Zahnarzt Praxis München Dr. Butz und Partner finden Sie das gesamte Spektrum der modernen Zahnheilkunde mit dem Behandlungsschwerpunkt Vollkeramik, Implantologie sowie Endodontologie.

Zebris Jaw Motion Analyzer

Das Zebris-System erfasst berührungslos mittels Ultraschallsensoren alle relevanten Unterkieferbewegungen für funktionsdiagnostische Maßnahmen und die Programmierung eines virtuellen oder mechanischen Artikulators.

Digitales Labor

Unser internes Meisterlabor arbeitet seit Gründung unseres zahnmedizinischen Zentrums in München in digitaler Arbeitsweise.

Digitale Schienenabformung

Wir freuen uns mit der Einführung des Jaw Motion Analyzers nun erstmalig einen volldigitalen Weg für die Erstellung adjustierter Aufbissschienen gefunden zu haben.

Digitale Prothetik

Durch die technischen Möglichkeiten in unserer Zahnarztpraxis in München ist es uns möglich, zahnärztliche Prothetik in volldigitaler Arbeitsweise zu fertigen. Dabei ist besonders die korrekte Übernahme der vertikalen Kieferrelation und der virtuelle Artikulator ein notwendiges Verfahren.

Digitale Modellherstellung

Auf Basis intraoraler Scandaten lassen sich heute im 3D-Druckverfahren Zahnmodelle für die unterschiedlichsten Anforderungen der Zahnbehandlung, Oralchirurgie oder Kieferorthopädie drucken. Wir setzen dabei auf deutsche Hersteller, welche sich über viele Jahren auf diesem Sektor einen Namen gemacht haben.

Digitale Abformung Cerec

Seit über 16 Jahren haben wir mehr als 5000 Zähne im Cerec-Verfahren behandelt. Die neueste Generation der CEREC-Fräs- und Scaneinheit (Primemill und Primescan) versprechen einen einfacheren digitalen Workflow als je zuvor.