Schleimhautveränderungen München

Mundtrockenheit oder -geruch, Zahnfleischbluten, Zungenbrennen, Beläge und Entzündungen — Schleimhautveränderungen im Mundbereich und die damit einhergehenden Beschwerden können in äußerst mannigfaltigen Ausprägungen und mit verschiedensten Ursachen entstehen. Die Aufgabe des Praxisteams von Dr. Butz & Partner in München ist in solchen Fällen natürlich zunächst die professionelle und nachhaltige Therapie der krankhaften Erscheinung mit anschließender Normalisierung des betroffenen Schleimhautareals und Abklingen der Beschwerden. Insbesondere der Oralchirurgie kommt jedoch auch noch eine zweite Rolle zu: Die frühzeitige Erkennung von Mundhöhlenkrebs.

Frühdiagnostik Mundhöhlenkrebs München

Der Krankheitswert von Veränderungen der Mundschleimhaut reicht von völliger Harmlosigkeit in örtlicher Begrenzung bis zu bösartigen Tumoren mit tiefgreifenden Konsequenzen für die gesamte körperliche Gesundheit. Aus diesem Grund sehen unsere Oralchirurgen von Dr. Butz und Partner München es als ihre besondere Verantwortung, bei jeder Untersuchung nachzuprüfen, inwieweit Schleimhautveränderungen vorliegen, die eine Probenentnahme zur weiterführenden mikroskopischen Untersuchung nötig machen.

Untersuchung Schleimhautveränderungen München

Eine Veränderung der Mundschleimhaut muss als krebsverdächtig gelten, solange nicht eindeutig ausgeschlossen werden kann, dass es sich um eine bösartige Wucherung oder eine Krebsvorstufe (Präkanzerose) handelt. So genannte Leukoplakien, weißliche, nicht abwischbare Verfärbungen auf der Mundschleimhaut, gehen beispielsweise ohne angemessene Behandlung später oft in maligne Tumoren über.

Besondere Vorsicht ist geboten, wenn eine Therapie nach ein bis zwei Wochen keinen ausreichenden Effekt zeigt. In diesem Fall sollte das betroffene Areal unbedingt oralchirurgisch behandelt und das Gewebe in einem Labor genauestens untersucht werden. Ein solcher Eingriff ist im Normalfall klein und unkompliziert. Er kann ambulant und schmerzfrei in örtlicher Betäubung vorgenommen werden. Das krebsverdächtige Gewebe wird entfernt und zur weiteren Untersuchung an ein histologisches Labor weitergegeben, in dem mit Sicherheit festgestellt werden kann, ob es sich um eine gut- oder bösartige Erscheinung handelt.

Zögern Sie nicht, sich in unserer Münchener Oralchirurgie fachkundig untersuchen zu lassen, wenn Sie eine Veränderung der Mundschleimhaut bei sich feststellen. Eine Krebserkrankung kann im Frühstadium aussehen wie eine normale Entzündung. Bildet sich eine krankhafte Erscheinung nicht innerhalb von ein bis zwei Wochen zurück, sollten Sie sich unbedingt zahnärztlich untersuchen lassen. Krebs im frühen Stadium lässt sich dank moderner Medizin heutzutage gut behandeln. Eine frühzeitige Erkennung kann deshalb Leben retten. Ihr Oralchirurg für Schleimhautveränderungen München.

Leistungsübersicht